Skip to main content

Pressemeldungen

  

01. März 2024

Bewerbungsstart für Landarztquote: „Entscheidend ist das glaubhafte Interesse am Hausarztberuf“

Der Hausärztinnen- und Hausärzteverband Niedersachsen freut sich auf die zweite Bewerbungsrunde zur Landarztquote und lädt alle interessierten jungen Menschen ein, ihre Chance zu nutzen: „Die Landarztquote ist die ideale Möglichkeit, auch ohne Abiturbestnote einen der schönsten Berufe der Welt zu ergreifen: Als Hausärztin oder Hausarzt auf dem Land!“, wirbt Landesvorsitzender Dr. Matthias Berndt für diesen erfüllenden Karriereweg.

06. Februar 2024

Gemeinsames Bekenntnis des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes und seiner Landesverbände

Der Hausärztinnen- und Hausärzteverband und seine Landesverbände bekennen sich klar zu Toleranz, Menschlichkeit und Vielfalt und treten ein für den Schutz unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung.

22. Dezember 2023

Landarztquote muss verdoppelt und mit regionalem Aspekt ausgestattet werden

Die Landesdelegierten des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes Niedersachsen haben auf ihrer jüngsten Versammlung einstimmig die Forderung nach einer Verdoppelung der Landarztquote bekräftigt. Zusätzlich wird ein regionaler Aspekt angemahnt: Jeder Landkreis soll interessierte junge Menschen aus seiner Region für das Studium vorschlagen können.

13. Dezember 2023

Resolution zur Bewältigung der Krise in der hausärztlichen Versorgung

Im Rahmen der heutigen Online-Protestveranstaltung des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes auf Bundesebene verabschiedeten die Anwesenden einen Aufruf an die Politik: Die Resolution weist die auf die wichtigsten Probleme in der hausärztlichen Versorgung hin und formuliert kurzfristige Lösungen, die unbedingt aufgegriffen werden müssten.

17. November 2023

Landesdelegiertenversammlung stimmt für neuen Namen

Die Landesdelegiertenversammlung als höchstes Vereinsgremium hat über eine Satzungsänderung abgestimmt. Mit großer Mehrheit stimmten die anwesenden Delegierten für eine Namensänderung. Fortan firmiert der Verein unter dem Namen Hausärztinnen- und Hausärzteverband Niedersachsen e. V.

24. Oktober 2023

Bundesweiter Krisengipfel gefordert

Vor dem Hintergrund der sich weiter zuspitzenden Lage in den Hausarztpraxen hat der Hausärztinnen- und Hausärzteverband auf Bundesebene Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach aufgefordert, zeitnah einen Krisengipfel zur Stabilisierung und Förderung der hausärztlichen Versorgung einzuberufen. Dieser Forderung schließt sich der Vorsitzende im Landesverband Niedersachsen, Dr. Matthias Berndt, an und verweist insbesondere auf die angespannte Lage in einem Flächenland wie Niedersachsen.

26. September 2023

„Hausärztliche Impfwochen Niedersachsen“ gestartet

Der Deutsche Hausärzteverband – Landesverband Niedersachsen ruft für diesen Herbst dazu auf, sich bei der Hausärztin oder dem Hausarzt im Rahmen der „Hausärztlichen Impfwochen Niedersachsen“ über die Grippeschutz- sowie Coronaimpfungen zu informieren. Das gilt insbesondere für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger und Menschen mit Vorerkrankungen oder Kontakt zu vulnerablen Personen.

23. September 2023

Hausärztinnen und Hausärzte fordern Bürokratie-Bremse via „BüFoG“

Die Bundesdelegiertenversammlung des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes e. V. fordert die Politik nachdrücklich auf, ein „Bürokratie-Folgeabschätzungsgesetz“ (BüFoG) auf den Weg zu bringen. Dieser Forderung aus dem Landesverband Niedersachsen schloss sich die überwältigende Mehrheit der Stimmberechtigten auf dem Hausärztinnen- und Hausärztetag in Berlin an.

19. September 2023

Hausärzteverband fordert Verdopplung der Landarztquote

Zum Wintersemester 2023/24 werden in Niedersachsen die ersten Studierenden ihr Studium der Humanmedizin über die Landarztquote aufnehmen. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, gab es für die 60 Studienplätze insgesamt 299 Bewerbungen. Damit kommen auf jeden Studienplatz fast fünf Bewerberinnen und Bewerber. Um das vorhandene Potenzial noch besser auszuschöpfen, fordert der Landesverband Niedersachsen eine Verdoppelung der Landarztquotenplätze.

16. Mai 2023

Dr. Goesmann erhält höchste Auszeichnung der deutschen Ärzteschaft

Auf dem 127. Deutschen Ärztetag in Essen wurde Frau Dr. Cornelia Goesmann durch den Präsidenten der Bundesärztekammer, Dr. Klaus Reinhardt, mit der höchsten Auszeichnung der Ärzteschaft geehrt. Als eine von insgesamt drei ausgezeichneten Kolleginnen und Kollegen nahm die ehemalige stellvertretende Landesvorsitzende des Hausärzteverbandes Niedersachsen und Ehrenvorsitzende des Bezirksverbandes Hannover bei der Eröffnungsfeier des Deutschen Ärztetages die Paracelsus-Medaille entgegen.

10. Mai 2023

Seminarkongress: Hausärztinnen und Hausärzte lassen Corona-Einschränkungen hinter sich

Auf dem diesjährigen Seminarkongress Norddeutscher Hausärztinnen und Hausärzte in Lüneburg zählten die Referentinnen und Referenten am vergangenen Samstag nahezu 600 Anmeldungen für die insgesamt 25 Präsenzseminare. Damit feierte die Veranstaltung, die 2023 erstmals an der Leuphana Universität Lüneburg durchgeführt wurde, ein erfolgreiches Comeback nach den Corona-Einschränkungen. Um auch in Zukunft bestens geschützt zu sein, ruft der Hausärzteverband zudem Patientinnen und Patienten erneut zu den wichtigen Auffrischimpfungen gegen Corona und Grippe auf.

05. Mai 2023

Seminarkongress in Lüneburg startet auf Uni-Campus durch

Nach der Corona-bedingten Reduzierung der Teilnehmerzahl im vergangenen Jahr startet der Seminarkongress Norddeutscher Hausärzte in Lüneburg in diesem Jahr wieder richtig durch. In den Räumen der Leuphana Universität bietet das Team um den wissenschaftlichen Leiter Rüdiger Quandt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 6. Mai ein umfangreiches Fortbildungsprogramm. Mit nahezu 600 Anmeldungen zu den 26 Seminaren knüpft der Seminarkongress 2023 damit erfolgreich an die Vor-Corona-Zeiten an.

22. April 2023

Bundesdelegierte fordern verantwortungsvolle Reform des Notdienstes

In Münster ging heute die Frühjahrstagung des Deutschen Hausärzteverbandes zu Ende. Mit dabei waren auch elf Delegierte aus dem Landesverband Niedersachsen. Unter anderem riefen die Bundesdelegierten das Gesundheitsministerium einstimmig zu einer realitätsnahen Reform des Notdienstes auf. Diese muss zwangsläufig eine sinnhafte Steuerung der Patienten beinhalten, um Ressourcen zu schonen und Patienten vor Fehlversorgung zu schützen.

03. April 2023

Hausärzteverband kritisiert Auslaufen der telefonischen Krankschreibung

Der Landesverband Niedersachsen schließt sich der kritischen Haltung des Bundesverbandes zum Auslaufen der Sonderregelung zur telefonischen Krankschreibung an. Zuvor hatte der Deutsche Hausärzteverband eine Stellungnahme durch die erste stellvertretende Bundesvorsitzende Prof. Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth veröffentlicht.

31. März 2023

Fünfmal mehr Bewerbende für Landarztquote als verfügbare Plätze

Die Bewerbungsphase für die Medizinstudienplätze über die Landarztquote in Niedersachsen ist erfolgreich abgeschlossen worden. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, haben sich auf die 60 Plätze insgesamt 295 interessierte junge Menschen beworben. Auf jeden verfügbaren Platz kommen damit fast fünf Kandidatinnen und Kandidaten. Der Hausärzteverband Niedersachsen begrüßt das große Interesse und fordert mehr Studienplätze für die Landarztquote.

Kontakt Pressestelle

Tim Fischer
Pressesprecher

Tel. 0511 – 22 87 78 40
Fax: 0511 –  22 87 78 77

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Presseverteiler

Sie sind Journalistin oder Journalist und möchten regelmäßig unsere Presseinformationen erhalten? Dann nennen Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten und melden sich für unseren Presseverteiler an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.